Dienstag, 31. März 2015

Gemeinsam lesen # 4


Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam!
Eine Aktion von Schlunzenbücher und Weltenwanderer



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Momentan lese ich "das Dorf" von Arno Strobel. Bisher habe ich es bis auf Seite 119 von 367 geschafft.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Als sie den Weg erreicht hatten, der an der Scheune vorbeiführte, fiel Bastian ein, dass er seine Tasche mit den wichtigsten Übernachtungsutensilien noch aus dem Kofferraum holen wollte."


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich bin mit gemischten Gefühlen an dieses Werk herangegangen, denn ich habe bisher zwei weitere Bücher von Strobel gelesen.
"Der Trakt" hat mir super gefallen, "Der Sarg" fand ich alles andere als gut.

"Das Dorf" ist zwar spannend und man steigt sofort in die Geschichte ein, allerdings habe ich noch nicht den Punkt erreicht an dem man UNBEDINGT wissen muss wie es weiter geht.


4. Gibt es ein buchiges Event in diesem Jahr auf das ihr euch
besonders freut, oder gab es mal was in der Vergangenheit, was euch so sehr begeistert hat,
dass ihr es euch ganz bald mal wieder wünschen würdet? 


Mein buchiges Highligt war definitiv die Autorenlesung von Kerstin Gier zu "Silber - das zweite Buch der Träume". Ich hoffe auch zum dritten Teil wird sie in unser kleines Städchen kommen.

Momentan gibt es kein Event auf das ich mich freue. Allerdings kann ich die Erscheinung von "Silber - Das dritte Buch der Träume" kaum erwarten. Auch auf die Finstermoos Neuerscheinungen in diesem Jahr freue ich mich sehr :)

Worauf freut ihr euch, bzw. welches Event hat euch begeistert?
Habt ihr das Dorf schon gelesen? Wie hat es euch gefallen?

Montag, 30. März 2015

Rezension: Finstermoos Band 1 von Janet Clark


Details:

ISBN: 3785577486
Verlag:Loewe Verlag
Erscheinungsdatum: 14. Januar 2015
Seitenzahl: 224
Broschiert
 9,95 €
 
 
Der Inhalt:
 
 Valentin und sein Vater finden eine Babyleiche auf ihrer Baustelle. So werden viele Journalisten angelockt, auch Mascha und ihre Mutter. 
Schnell findet Mascha Anschluss doch dann geschene mysteriöre Unfälle und ihre Mutter verschwindet plötzlich spurlos.
Mascha und ihre neuen Freunde beginnen zu rescherschieren...

Das Cover:

Schon optisch gefällt mir das Buch sehr gut, außerdem fässt es sich toll an. :) Besonders gut gefällt mir der Zeitungsausschnitt als "Klappentext". Durch die kahlen Bäume und die Vogelscheuche kommt bereits beim Betrachten eine leicht gruselige Stimmung auf.

Meine Meinung:

Janet Clark hat mich bisher noch nie enttäuscht, so auch nicht mit ihrer ersten Reihe.
Schon auf der ersten Seite springt man direkt in die Story hinein. Es ist der 7. August und Valentin befindet sich mit seinen Freunden in einer brenzilgen Situation.
Der Hauptteil der Geschichte spielt zwei Wochen zuvor. Die kleinen Ausschnitte vom 7. August bringen immer wieder eine große Portion Spannung in die Geschichte und ich habe mir jede Menge Fragen gestellt, die bis zum Ende des Buches nicht beantwortet wurden.
Über die gesamten 224 Seiten hält Janet Clark ihr Tempo. Ein Ereigniss jagt das nächste, eine Verdächtigung die andere. Man entwicktelt Theorien, verwirft sie wieder und tappt dennoch die ganze Zeit im dunkeln.
Die Charaktere sind bildlich geschildert, selbst kleine Nebenfiguren hatte ich klar vor Augen. Besonders die Protagonisten scheinen sehr glaubwürdig, ihre Ängste und Gefühle real.
Alle Dorfbwohner scheint ein Geheimnis zu umgeben.
Wem kann man trauen und wer steckt tiefer in der Sache als man denkt? Dies sind nur einige der Fragen die man sich stellt.

 Fazit:
 
 
 Ein genialer Auftakt zu einer neuen Jugend-Thriller-Reihe die ich unbedingt weiter verfolgen werde. Zum Glück erscheinen alle Teile noch in diesem Jahr.
 

Sonntag, 29. März 2015

Tauschpaket mit Sonja von "Sonnige Bücher"


Nein, ich habe nicht schon wieder bei Medimops bestellt. Stattdessen habe ich mein erstes Taushpaket erhalten und zwar von der lieben Sonja. Ich habe mich soooo sehr gefreut.

Ihren Kanal "Sonnige Bücher" müsst ihr euch unbedingt ansehen, sie ist eine sooo liebe und fröhliche Persönlichkeit. Außerdem merkt man jedem ihrer Videos die Leidenschaft zu Büchern an. 

 

Wow, soooo viele tolle Dinge verstecken sich in diesem Paket. Und garantiert hat sie das Budgeht weiiiit überschritten. Denn mit 25 Euro für Bücher und 10 Euro für "Kleinigkeiten" ist die liebe Sonja NIEMALS ausgekommen. 

Als ich das Paket ausgepackt habe, habe ich mich gefühlt wie ein Kleinkind an Weihnachten. Das Papier ist nur so runter gerissen worden und immer wieder habe ich gedacht "ohhh mein Gott die verrückte" 

Überall waren kleine Hinweise wie zb "vorsicht heiß", "klein", "ihhhh" etc. Die Spannung war fast spührbar :D


Sooo viele tolle Dinge habe ich bekommen :) Die Teelichter und das Duschgel riecht soooo lecker :) In der kleinen Schatel vorne befinden sich super süße Anhänger die mich an Pandora erinnern.


Dieses Tierchen befand sich übrigens hinter der Aufschrift "iiiih". Ich finds super cool und nun hat es einen Ehrenplatz bei mir :)


Auch DVDs lagen im Paket. Ich bin schon gespannt wie die Filme wohl sind :)


Soooo tolle Bücher, die die liebe Sonja da von meiner WuLi ausgewählt hat. Ich weiß garnicht womit ich anfangen soll.. Hat jemand einen Vorschlag?


Das wars auch schon. Ich habe mich wirklich sehr gefreut und bin immer noch total überwältigt wie viel Mühe sie sich gegeben hat. Der absolute Wahnsinn!

Wenn euch jetzt noch interessiert was ich verschickt habe, dann schaut euch ihr Vido an. 


Montag, 23. März 2015

Ankündigung: eine neue Gestbloggerin

Vor kurzem bin ich einer ganz neuen Facebookgruppe beigetreten, die sich damit beschäftigt den SuB anzubauen.
Wie ihr vielleicht an den ausbleibenden Beiträgen hier bemerkt habt, bin ich tief in eine böse Leseflaute gerutscht.
So kam ich auf die Idee mal etwas neues auszuprobieren und gemeinsam ein Buch zu lesen. So habe ich die liebe Kathy von Bücher lieben und erleben kennen gelernt. Sie ist übrigens auch Gründerin der Gruppe.

Schon während wir uns gemeinsam über das gelesene Buch ausgetauscht und Theorien aufgestellt haben, passte es bei uns super. Auch jetzt, nachdem das Buch schon einige Tage beendet ist, tauschen wir uns täglich aus.

So kamen wir auf die Idee auch blogtechnisch etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen. Da aber jede von uns bekanntlich schon einen Blog hat, haben wir uns auf Gastbeiträge geeinigt.

So gibt es mehr Abwechslungen auf beiden Blogs und wir können uns weiter regelmäßig austauschen.

Kathy ist 25 Jahre jung. Am liebsten sind ihr Jugendbücher und Dystopien. Auch ein Thriller darf es mal sein, allerdings darf die Liebesgeschichte nicht fehlen.

Da wird es sicher nicht langweilig und so werden auch die ein oder anderen Bücher vorgestellt, die ich vielleicht nie gelesen hätte :)

Schaut euch doch schon mal auf ihrem Blog um, damit ihr Kathy besser kennen lernen könnt. Ihr erster Beitrag auf meinem kleinen Blog lässt sicher nicht lange auf sich warten...

Sonntag, 22. März 2015

Medimops # 2


Da mir die erste Bestellung bei Medimops gut gefallen hat, habe ich einige Tage später erneut dort bestellt. Dieses Mal war ich eher mittelmäßig begeistert. Mit *klick* auf den Buchtitel gelangt ihr zu der Amazon-Seite. Daher werde ich den Klappentext hier nicht dazu schreiben.

Wieso, weshalb, warum könnt ihr hier nachlesen :)


Für diese 5 Bücher habe ich mich entschieden. Die oberen 4 hatten laut Medimops den Zustand "sehr gut" das untere wurde als "gut" bezeichnet.



Taschenbuch
Neupreis: 9,99 €
bezahlt: 4,19 €


Als erstes zog ich dieses Buch aus dem Paket. Für den Zustand "sehr gut" hat es für meine Verhältnisse recht viele Leserillen. Natürlich werden jetzt viele Leute argumentieren "so ist das nun mal bei gebrauchten Büchern". Das sehe ich allerdings anders. Bei der Beschreibung "gut" wäre ich voll und ganz zufrieden gewesen, aber "sehr gut" ist für dieses Buch zu hoch gegriffen.





Gebundene Ausgabe
Neupreis: 16,99 €
bezahlt: 8,39 €


Auf diesem Buch befinden sich eigenartige Flecken, ansonsten ein super Zustand.

Die Flecken konnte ich allerdings mit Spiritus größtenteils entfernen.






Taschenbuch
Neupreis: 8,99 €
bezahlt: 3,19 €

Eine positive Überraschung!

Dieses Buch sieht aus wie neu :)









Broschiert
Neupreis: 14,99 €
bezahlt: 7,69 €


Die absolute Enttäuschung des Paketes.

Schief  und gelesen, sehr viele Leserillen und wieder diese komischen schwarzen Flecken auf dem Cover. Für mich definitiv kein "sehr gut" und auch keine 7,69 € wert.

Allerdings habe ich einen Teilwert Gutschein von Medimops erhalten.






Gebundene Ausgabe
Neupreis: 19,90 €
bezahlt: 4,59 €


Außer die Mängel auf dem Bild ist sonst nichts zu sehen :) 

Ein absolutes Schnäppchen.







Fazit:

Ich werde definitiv wieder bei Medimops bestellen. Allerdings verstehe ich die Unterschiede der Bücher noch nicht so ganz. "Gute" Bücher sehen also manchmal besser aus als "sehr gute" Bücher?! Das verwirrt mich.

Außerdem habe ich zwei DVD Staffeln bestellt von denen ich absolut begeistert bin.

Habt ihr diese Erfahrungen auch schon gemacht?

Kennt ihr einige Bücher die ich bestellt habe? Sind sie empfehlenswert?


Donnerstag, 19. März 2015

Autorenlesung: Natascha Manski


Über die Autorin:
Natascha Manski wurde 1973 in Nordenham in der Wesermarsch geboren. Sie hat Politik, Geschichte und Anglistik in Köln und Cambridge studiert und war mehrere Jahre als Redakteurin tätig. Heute arbeitet sie als Pressesprecherin in Hannover und lebt auch in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Seit 2006 verfasst sie Kurzgeschichten, ihr erster Kriminalroman ist 2012 erschienen. 
 (so beschrieben in ihren Büchern)




Ihre Werke:

Ihr Vater kommt aus Japan, doch aufgewachsen ist Hauptkommissarin Tomma Petersen in Norddeutschland. In der Wesermarsch ticken die Uhren anders. Langsamer. Mit der Ruhe ist es jedoch jäh vorbei, als ein junger Fischer tot aufgefunden wird. Suizid, heißt es. Denn Windräder zerstören die Fanggründe in der Nordsee. Keine Krabben, keine Zukunft. Dann stirbt ein zweiter Fischer. Diesmal war es zweifelsfrei Mord. Was verheimlicht seine schwangere Witwe? Und welche Interessen verfolgt der Betreiber des riesigen Windparks? Tomma stellt unbequeme Fragen. Und bekommt von allen Seiten Gegenwind . . .




Am Wattensteg in Butjadingen machen zwei Abiturienten einen grausigen Fund: Eine Leiche treibt im Wasser, von Fischfraßverletzungen entstellt.
Hauptkommissarin Tomma Petersen und ihr eigenwilliger Kollege Ulrich Spandorff können die Identität des Opfers dennoch schnell ermitteln: Nicola Sencker, Marketingleiterin einer Hafengesellschaft. Die Karrierefrau wurde von den Männern begehrt und von den Frauen gehasst. Alles deutet auf eine Beziehungstat hin. Deshalb hält Petersen den anonymen Hinweis, die Firma würde illegal Waffen verschiffen, zunächst für ein Ablenkungsmanöver ... 




Meine Meinung:

Die Lesung von Natascha Manski, ein MUSS für jeden Bücherwurm aus der Gegend. Leichen in Butjadingen, also direkt um die Ecke, darf man sich natürlich nicht entgehen lassen.
Bereits im letzten Jahr habe ich "Fanggründe" gelesen und war daher sehr gespannt auf den zweiten Fall des ungleichen Ermittlerteams.
Durch die Szenen die Frau Manski gelesen hat, wurde die Spannung darauf erhöht. Es scheint rasanter zu werden, nicht mehr so extrem gewollt norddeutsch. 
Auch das Interview zwischen Autorin und einem Polizeihauptkomissar aus Nordenham war sehr interessant. Krimi trifft auf reales Leben.

Am Ende er Lesung konnte ich noch kurz mit N. Manski sprechen und sie war bereit für ein Foto:


Sonntag, 1. März 2015

Rezension: Night School 1 von C.J. Daugherty


Details:

ISBN: 3789133264
Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2012
Seitenzahl: 464
Hardcover
17,95 €
 
 
Der Inhalt:  
Allie hat ihren Bruder geliebt. Doch als dieser plötzlich verschwand begann sie zu rebellieren und wurde mehrfach von der Polizei festgenommen. Ihre Eltern sehen keinen anderen ausweg als sie auf das Internat Cimmeria zu schicken. Dort herrschen strenge Regeln, nicht einmal Handys sind erlaubt.
Schnell findet Allie Anschluss. Doch eigenartige Vorfälle häufen sich, wem kann sie trauen und was hat es nun eigentlich mit der Night School aufsich?

Das Cover:
Ich liebe dieses Cover. Mit den vielen kleinen Gegenständen erinnert es ein wenig an "Silber" von Kerstin Gier. Außerdem wirkt es durch die dunkel gehaltene Gestaltung sehr mysteriös. Der Untertitel lässt die Spannung weiter steigen.


Meine Meinung: 
Durch die leichte und lockere Schreibweise taucht man schon auf der ersten Seite in die Geschichte ein, was das ganze Buch über anhält. 
Die Charaktere sind schön ausgearbeitet. Besonders Allie gefällt mir sehr. Für ihr alter ist sie schon sehr reif, allerdings steckt sie die Vorfälle nicht einfach wie Supermensch weg sondern ist stark getroffen und leicht überfordert. Das hat der Story nur noch eine realistischere Note gegeben statt zu stören. 
Als Leser ist man sehr bei Allie, man freut sich für sie leidet mit ihr und stellt sich die selben Fragen wie sie. Nach und nach erhält man Antworten in kleinen Portionen die nur noch mehr Fragen aufbringen. 
Oft habe ich mich gefragt "Kann sie ihm/ihr denn auch wirklich trauen?" und war wirklich gespannt wer es nun ernst mit ihr meint und wer eben nicht. Diese Frage wurde für mich nach wie vor bei einigen erwähnten Personen noch nicht geklärt. Ich bin gespannt auf die Folgebände.
Auf den gesamten 464 Seiten gab es keine die mich gelangweilt hat oder die ich als unnötig angesehen habe. Alles passt toll zusammen und die Spannung steigt immer weiter.
Das Ende kommt dann plötzlich sehr schnell mit einer Wendung mit der ich absolut nicht gerechnet hatte.   

Fazit: 
Ein super Auftakt zu einer Reihe die ich mit Sicherheit so schnell wie möglich weiter verfolgen werde. Zum Glück steht der zweite Band schon bereit :)