Sonntag, 23. August 2015

Rezension Inselzauber von Gabriella Engelmann


Details:

ISBN: 3426513668
Verlag: Knaur
Erscheinungsdatum: 2. Mai 2013
Seitenzahl: 384
Ausführung: Taschenbuch
Preis: 8,99 €


Der Inhalt:
Lissy wurde von ihrem Freund verlassen. Sie flüchtet auf die Insel Sylt um ihre Tante für drei Monate in der Buchhandlung zu vertreten.
Schon bald gerät sie mit Nele, einer Café Besitzerin, aneinander. Doch nach kurzen Zickereien merken die beiden Frauen, dass sie einiges gemeinsam haben und sich doch recht gut verstehen 

Das Cover:
Schon das Cover verbreitet absolute Urlaubsstimmung. Die Dünen, das angedeutete Meer, der Leuchtturm und dieses Friesenhäuschen, einfach himmlisch!

Meine Meinung:
Gabriella Engelmann hat in ihrem Roman toll ausgearbeitete, unterschiedliche Charaktere erschaffen. Bea, die zurückgezogene Buchhändlerin. Ihre beste Freundin Vero, die gute Seele. Nele die emotionale und aufbrausende Café-Besitzerin. Auch Leon hat mir super gefallen.

Außerdem natürlich Lissy, die Protagonistin. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch. Es ist schön ihr dabei zuzusehen, wie sie den Trennungsschmerz verarbeitet. Wie sie sich mehr und mehr auf der Insel einlebt, sich öffnet und auf neue Dinge einlässt.

Auch die Beziehung zwischen Lissy und ihrer Tante Bea ist eine ganz besondere. Die Liebe zwischen den beiden fast greifbar. Die beiden Frauen kümmern sich rührend umeinander und stehen sich in jeder Situation gegenseitig bei. 

Erzählt wird diese Inselgeschichte aus der Ich-Perspektive, was mir besonders gut gefallen hat. So konnte man nicht nur die Handlung verfolgen, sondern auch Gedanken die von Lissy nicht offen ausgesprochen wurden.

Eine schöne Idee ist es auch, dass die Geschichte teilweise in einer Buchhandlung spielt. In diese wäre ich zu gern selbst schmöckern gegangen und hätte mich von Bea und Lissy beraten lassen um hinterher ein Stück Kuchen bei Nele im Café zu essen.

Leider war mir das Ende schon früh klar und für meinen Geschmack wurde sehr viel Alkohol getrunken, trotzdem ist dieses Buch für den Urlaub bestens geeignet.

Fazit:
Eine schöne Geschichte die Lust auf Sylt macht.
Ich freue mich schon auf den nächsten Band "Inselsommer" in dem es wieder um Bea und Lissy geht. 

Challenge:
Aufgabe 17 der lila Seite
Ein Sommerbuch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen