Dienstag, 10. November 2015

Plauderei # 1


Schon lange habe ich überlegt zwischendurch einfach mal drauf los zu schreiben. Plauderei rund ums Thema Bücher, aber auch über andere Dinge die mich gerade beschäftigen. Dies werde ich nun, in unregelmäßigen Abständen, tun.


Momentan ist es wieder Mal sehr ruhig auf diesem Blog. Das liegt daran, dass ich mich selbst zu sehr unter Druck setze und somit in eine Leseflaute und damit verbunden in eine Bloggerflaute rutsche. Mich persönlich stört es einfach, dass so viele Rezensionen noch nicht geschrieben sind.


Daher überlege ich gerade einige, oder auch alle, offenen Rezensionen aus September unter den Tisch fallen zu lassen. Diese Überlegungen sind aber noch nicht abgeschlossen. Einerseits würde ich es schade finden sie nicht zu schreiben. Andererseits stresst es mich, dass sie noch geschrieben werden „müssen“.


Des Weiteren blockieren mich auch die Challenges in meinem Leseverhalten. Vor allem wenn man für bestimmte Aufgaben nur den aktuellen Monat Zeit hat, lese ich irgendwie automatisch weniger bis garnicht mehr. Dies ist mir aktuell besonders aufgefallen, denn ich lese Smaragdrün und am Buch liegt es definitiv nicht.


So bin ich zu dem Entschluss gekommen aus der Winterlesechallenge auszutreten und habe dies auch schon getan.


Die Challenge der Gegensätze werde ich aber wohl bis zum Ende des Jahres durchziehen. Allerdings möchte ich auch hier nicht mehr so „verbissen“ sein. Wenn ich eben nicht auf die benötigten 40 Rezensionen komme ist das eben so. Lesen soll Spaß machen und nicht stressig sein.


Ich hoffe mit dieser Einstellung wieder mehr zu lesen und auch mehr Beiträge zu veröffentlichen.

Ganz liebe Grüße, Kathi

Freitag, 6. November 2015

Monatsrückblick Oktober 2015





5 gelesene Bücher
1.863 Seiten
durchschnittlich 4,8 Schmetterlinge



Mein Monat begann mit dem Auftackt der Edelstein-Trilogie.
Rubinrot von Kerstin Gier hat mir sehr gut gefallen und das, obwohl ich eigentlich keine Fantasy mag. Was genau mir so gut gefallen hat, könnt ihr schon in meiner Rezension nachlesen.
5 / 5 Schmetterlinge


Danach habe ich, gemeinsam mit Kathy, einen Familienroman von Corina Bomann gelesen. Hier geht es um die deutsch-deutsche Vergangenheit. Um Adoptienen in - und Flucht aus der DDR.
Die Sturmrose hat als einziges keine vollen 5 Schmetterlinge erhalten.
Warum das so ist könnt ihr in der Rezension nachlesen.
4 / 5 Schmetterlinge


Ebenfalls gemeinsam mit Kathy habe ich das Finale der grandiosen Finstermoos-Reihe von Janet Clark gelesen.
Ich bin wirklich traurig, dass die Reihe nun vorbei ist. Allerdings war auch Band 4 wirklich sehr spannend und ein gutes Ende.
Auch hier habe ich schon eine Rezension verfasst.
5 / 5 Schmetterlinge


Ich konnte kaum erwarten wie es mit Gwendolyn und Gideon auf ihrer Zeitreise weiter ging. Daher habe ich als nächstes zu Saphierblau gegriffen.
Band 2 hat mir noch besser gefallen als der Vorgänger und schon während des Lesens habe ich das Finale bestellt. 
Leider habe ich dieses Buch noch nicht rezensiert, werde es aber bald nachholen.
5 / 5 Schmetterlinge


Das letzte Buch des Monats habe ich quasi verschlungen.
Ich war begeistert, schockiert und berührt. Die Rede ist von Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt.
Eine wirklich tolle Buchhändlerin hat mir dieses Werk ans Herz gelegt und in ihrer Beratung wirklich mit keiner Silbe übertrieben.
Definitiv eines meiner Jahreshiglights.
Auch hier wird die Rezension bald folgen.
5 / 5 Schmetterlinge.


In diesem Monat hat auch die Winterlesechallenge gestartet.
Hier konnte ich schon einige Aufgaben erfüllen. Leider habe ich nur eine der zwei Monatsaufgaben lösen. Die "schlechte Angewohnheit" (ein Buch, das schon zu lange auf dem SuB liegt) habe ich nicht mehr in den Monat gedrückt bekommen.


Dabei betreibe ich gerade SuB-Abbau-Extrem.
Das heißt ich nehme SuB-Leichen zur Hand und beginne sie zu lesen. Sagt es mir nach spätestens 50 Seiten nicht zu, breche ich es ab und sortiere es aus.
So sind schon 3 Bücher aus meinem Regal aussortiert worden.

Meine Neuzugänge könnt ihr hier noch mal nachlesen.

Leider habe ich die Bücher aus September noch nicht rezensiert, dies wird aber im November sofort nachgeholt.


Montag, 2. November 2015

Rezension Ohne mich kannst du nicht leben von Heike Schwandt


Ohne mich kannst du nicht leben
von Heike Schwandt

Fürchterlich vorhersehbar

Details:

ISBN: 3785575742
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: 21. Oktober 2013
Seitenzahl: 272
Ausführung: Taschenbuch
Preis: 7,95 €


Der Inhalt:
 Luisa erhält anonyme Liebesbriefe. Zuerst ist das noch ganz süß, dann nervt es einfach, bis es beängstigend wird. Sie fühlt sich auf Schritt und Tritt verfolgt.
Zeitgleich wird die Leiche einer jungen Frau entdeckt, die Luisa zum verwechseln ähnlich sieht.

Das Cover:
 Schlichtes weißes Cover mit schwarzem Rahmen und schwarzer Schrift.
Eher nichtssagend.

Meine Meinung:
 Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, lässt jedoch keine Spannung aufkommen.
Die Geschichte plätschert ohne Wendungen oder Irrungen vor sich hin.

Von Beginn an war mir eigentlich klar wer der/die Täter ist/sind. Leider wurde es im Verlauf der Geschichte immer offensichtlicher, doch die Protagonistin selbst bemerkte nichts.

Luisa ist eine naive und nervige Protagonistin. Sie sieht einfache Zusammenhänge nicht, obwohl sie quasi drauf gestoßen wird und verhält sich eher wie man es aus einem billigen "Horrorfilm" kennt.
Als kleines Beispiel spührt sie in einer Szene Gefahr, nimmt aber trotzdem den einsamen Weg durch den dunklen Wald statt an der hell erleuchteten Straße entlang zu gehen. 

Ihre so genannte Freundin ist hingegen eine völlige Nervensäge. Mehr ist zu ihr nicht zu sagen. Ihr Verhalten hat mich tatsächlich mit den Augen rollen lassen. 
Die anderen Charaktere bleiben eher blass. 

Positiv sind die Einschübe aus der Sicht des Stalkers. Allerdings verraten sie dem Leser vieles.

Fazit:
 Gute Idee, leider schlecht umgesetzt!
 2/5 Schmetterlinge

Challenge:
Aufgabe 12 der grünen Seite
Ein Buch, das du schlecht fandest

Da das Buch im September gelesen wurde, greift die Winterlesechallenge hier nicht!

Sonntag, 1. November 2015

Neuzugänge Oktober 2015





Wie schon im letzten Monat sind auch im Oktober sechs neue Schätze bei mir eingezogen. 
4 Stück aus der Buchhandlung, 1 Mängelexemplar und 1 gebrauchtes Buch.






Da mir die ersten beiden Bände dieser Trilogie so gut gefallen haben, musste auch der finale Band bei meiner Medimopsbestellung in den Warenkorb. 
Dabei wollte ich mir eigentlich nur DVD's bestellen. 





Bei meinem Bummel durch eine Buchhandlung sind gleich 3 Bücher bei mir eingezogen.






Natürlich musste auch das Finale der Silber-Trilogie mit mir nach Hause fahren. 
Ich MUSS doch wissen, wie es mit Liv und den Träumen endet.








Von Lügenschwester hatte ich zuvor noch nichts gehört. Aber das Cover hat meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen und der Klappentext hat sein übriges getan.
Ich bin sehr gespannt!










Das dritte Buch an diesem Tag wurde eine weihnachtliche Geschichte von Corina Bomann.
Man muss sich schließlich ein bisschen weihnachtlich einstimmen.








Gleich eine Woche später war ich wieder in der Buchhandlung.
Eine tolle Verkäuferin sprach mich an, sobald ich dieses Werk in die Hand nahm. 
Ihre Schilderungen waren so überzeugend, dass ich das Buch ohne nachdenken mitgenommen habe.







Heute war ich dann noch mal einkaufen. Dort habe ich eine Mängelexemplar-Kiste entdeckt und dieses Buch für 4,00 € mitgenommen. Immerhin ist letzten Monat der erste Band bei mir eingezogen.






Habe ich eine gute Wahl getroffen?
Welches Buch sollte ich zuerst lesen?