Freitag, 29. Januar 2016

Autorenlesung: Ursula Poznanski & Arno Strobel lesen aus Fremd





Die Buchhandlung meines Vertrauens (Bücher von Bestenbostel) veranstaltet in unserer kleinen Stadt immer wieder Autorenlesungen. So auch dieses Mal.

Arno Strobel war mir schon durch viele seiner Werke bekannt. Bereits mit „der Trakt“ konnte er mich für sich gewinnen. Ich mag seine Art zu schreiben sehr, auch wenn mich „das Dorf“ nicht fesseln konnte. Von Ursula Poznanski habe ich zwar viel gehört und auch „Layers“ auf der Wunschliste, doch gelesen habe ich von ihr noch nichts. Also ging ich mit gemischten Gefühlen zu dieser Lesung.

Ich hatte einen Platz in der ersten Reihe ergattert und so konnte ich die Bühne gut überblicken. Eröffnet wurde die Veranstaltung schon mit lustigen Worten der Veranstalterin.


Die Autoren betraten die Bühne und zuerst hielt sich Herr Strobel im Hintergrund. Frau Posnanski begann mit Erklärungen und dann kamen beide in einen Dialog. Das Eis zwischen Publikum und Autoren war sehr schnell gebrochen, jedenfalls erschien es mir so.

Als sie dann begannen die ersten Kapitel vorzulesen, stieg die Spannung auf ihr erstes gemeinsames Buch erst recht. Beide haben eine tolle Art zu lesen und eine super Lesestimme. Die Verwirrung beider Protagonisten war fast greifbar.



Schon in der Pause habe ich dann „Fremd“ erworben und hätte am liebsten noch Strobels „die Flut“ und fast alle der Bücher von Frau Poznanski mitgenommen. Die Vernunft siegte, allerdings ist meine Wunschliste um einige Werke gewachsen. Wie sollte es auch anders sein?!

Auch ein Foto durfte ich hier machen, es zeigt die beiden Autoren und die Veranstalterin Anne von Bestenbostel. Alle drei sind wirklich sehr sympathisch.



Nach der Pause bewiesen Arno Strobel und Ursula Poznanski mit Einblicken aus ihrem E-Mail Verlauf während des Schreibprozesses, dass Ihnen nicht nur Thriller liegen sondern durch aus auch Comedy. Aus dem Lachen kam das Publikum kaum noch heraus.



Auch jede Frage die die Leser gestellt haben wurde geduldig und ausführlich beantwortet, was mir sehr gefallen hat. Zum Abschluss gab es noch mal einen Auszug aus den E-Mails. Hier wurden wir Zeuge, dass Herr Strobel wirklich um keine Ausrede verlegen ist. Wieder hatte das Autoren-Team die Lacher auf Ihrer Seite.





Natürlich wurden alle Bücher auch Signiert. Hier mein Exemplar:



Nach dieser Lesung kann ich es kaum erwarten in die Geschichte von Fremd einzutauchen. Autoren und Buch möchte ich euch wirklich sehr ans Herz legen.

Details zum Buch:

 ISBN: 3805250843 

Klappentext:
Stell dir vor, du bist allein zu Haus. Plötzlich steht ein Mann vor dir. Er behauptet, dein Lebensgefährte zu sein. Aber du hast keine Ahnung, wer er ist. Und nichts in deinem Zuhause deutet darauf hin, dass jemand bei dir wohnt. Er redet auf dich ein, dass du doch bitte zur Vernunft kommen sollst. Du hast Angst. Und du verspürst diesen unwiderstehlichen Drang, dich zu wehren. Ein Messer zu nehmen. Bist du verrückt geworden?

Stell dir vor, du kommst nach Hause, und deine Frau erkennt dich nicht. Sie hält dich für einen Einbrecher. Schlimmer noch, für einen Vergewaltiger. Dabei willst du sie doch nur beschützen. Aber sie wehrt sich, sie verbarrikadiert sich. Behauptet, dich niemals zuvor gesehen zu haben. Sie hält dich offensichtlich für verrückt. Bist du es womöglich?

Eine Frau. Ein Mann. Je mehr sie die Situation zu verstehen versuchen, desto verwirrender wird sie. Bald müssen sie erkennen, dass sie in Gefahr sind. In tödlicher Gefahr. Und es gibt nur eine Rettung: Sie müssen einander vertrauen...

Montag, 25. Januar 2016

Printausgabe vs. eBooks



Immer war ich der Meinung „ICH werde NIEMALS ebooks lesen“. Dann kam Weihnachten und ich bekam einen eReader. Gewünscht hatte ich ihn mir nicht, gefreut habe ich mich allerdings doch sehr.

Nach wie vor werde ich niemals völlig auf elektronisches lesen umsteigen. Dafür liebe ich den Geruch von gedruckten Büchern, das Gefühl Papier in der Hand zu haben, das Rascheln der Seiten etc. viel zu sehr.
Aber warum denn eigentlich der Gedanke: Entweder / Oder? Es geht doch auch beides. So werde ich es in Zukunft handhaben.
Zu dicken Büchern habe ich sehr sehr ungerne gegriffen. Sie waren mir einfach zu schwer um sie im Bett zu lesen, in der Handtasche mit sich zu tragen etc. Außerdem je dicker das Buch, desto schwieriger sind Leserillen zu vermeiden. Zumindest bei mir. Durch den Reader habe ich diese „Probleme“ nun nicht mehr. Es ist ein sehr angenehmes Gefühl ein fast 600-Seiten-Buch zu lesen und dabei nur den schmalen und leichten Tolino halten zu dürfen.

Print                                                    
+ raschelnde Seiten, Geruch von Papier
+ eine kleine eigene Bibliothek im Regal
+ jeder Zeit kann ein Buch genauer betrachtet, durchgeblättert werden
- in der Handtasche sehr anfällig für Knicke, Schmutz, etc.
- sind sie zu dick, werden sie einfach zu schwer

eBook
+ Schriftart & -größe sind individuell
+ geringes Gewicht
+ durch Beleuchtung auch im dunklen verwendbar
+ auf Reisen immer eine große Auswahl auf kleinem Platz dabei
- das eigentliche Gefühl des Lesens fällt weg
- auf Akku angewiesen
- auch nach der Arbeit weiterhin auf Bildschirme sehen
- können nicht weiter vertauscht / verkauft / verschenkt werden

Montag, 18. Januar 2016

Rezension: Bald wird es Nacht Prinzessin von Anna Schneider







Bald wird es Nacht Prinzessin
von Anna Schneider

Ein überzeugender Jugendthriller

Details:

ISBN: 3522503937
Verlag: Planet Girl
Erscheinungsdatum: 19. März 2014
Seitenzahl: 224
Ausführung: Taschenbuch
Preis: 9,99 €


Der Inhalt:
Nova liegt nach einer Party im Koma. Was passiert ist weiß keiner. 
Ihre beste Freundin Jessi und Daniel, der Nova bereits auf der Party geholfen hat und im Krankenhaus arbeitet, machen sich auf die Suche nach Antworten. Doch hier rennen sie scheinbar vor Wände und begeben sich selbst in Gefahr.

Das Cover:
Ein Cover das nichts über den Inhalt der Geschichte verrät und trotzdem geheimnisvoll wirkt.
Mir gefällt es sehr gut.

Meine Meinung:
Die Autorin hält sich nicht lange mit Einführungen auf, sondern katapultiert den Leser direkt ins Geschehen. Generell wird auf Längen verzichtet, allerdings ist für diese auf etwas mehr als 200 Seiten auch kein Platz. Durch den flüssigen Schreibstil fliegen die Seiten nur so dahin.

Die Charaktere von Jessi und Daniel haben mir gut gefallen. Besonders die bedingungslose Freundschaft zwischen Jessi und Nova hat mich beeindruckt. Auch wenn keiner weiß was mit Nova passierte, Jessi hält zu ihr. Kümmert sich um sie und vermisst ihre beste Freundn schmerzlich.

Auch Daniel, der seine ganz eigene Geschichte hat, war einfach sympathisch. Zuerst wollte er einfach nur helfen doch dann entwickelt auch er sich immer mehr zur wichtigen Stütze von Jessi und kämpft genau wie sie für die Wahrheit.

Obwohl Nova im Koma liegt, lernt man auch sie immer besser kennen. Immer wieder gibt es kleine Einschübe aus ihrer Sicht in Form von Videoblogeinträgen, die sie in unregelmäßigen Abständen gedreht zu haben scheint.

Ich habe oft hin und her überlegt wer nun zu den "guten" und wer zu den "bösen" gehört, welche Geheimnisse ans Licht kommen etc. 

Fazit:
Ein rund um gelungener Jugendthriller dem ich sehr gerne 5 / 5 Schmetterlingen vergebe!

Samstag, 9. Januar 2016

Meine Reihen für 2016



6 Reihen für 2016
Das habe ich mir jedenfalls vorgenommen.

Heute habe ich durch mein Regal gestöbert und jeweils die ersten Bände dieser Reihen entdeckt. Schon im letzten Jahr habe ich einige Reihen beendet die auf meinem SuB gelegen haben. Darunter die Edelstein- und Silber-Reihen von Kerstin Gier, Finstermoos von Janet Clark, Night School etc.

In diesem Jahr nun möchte ich mich folgenden Reihen widmen:

Lux-Reihe:
Obsidian liegt schon seit kurz nach dem Erscheinen auf meinem SuB. Damals hatte mich das Cover magisch angezogen. Da in wenigen Monaten der finale Band erscheint, ist nun die Zeit gekommen es mit dem ersten Band zu versuchen. Ich bin sehr gespannt.

Kirschroter Sommer / Türkisgrüner Winter
Diese Bücher wurden mir nun schon so oft ans Herz gelegt, dass ich sie einfach lesen muss. Da beide Bände auf meinem SuB liegen, düfte dies kein Problem sein. Außerdem habe ich ja im letzten Jahr die Liebesgeschichten für mich entdeckt.

Herz aus Glas
Soo lange bin ich um diese Reihe herumgeschlichen und wusste nicht, ob ich sie lesen möchte oder nicht. Als dann eine Buchhandlung in der Nähe schließen musste gab es ein Sonderangebot: 30% auf alles. Ohne zu überlegen ist so Band 1 bei mir eingezogen. Allein das Cover ist schon ein Schmuckstück, ich hoffe die Geschichte kann mich ebenso gut überzeugen.

Plötzlich Fee
Hier bin ich besonders gespannt, da ja Fantasy im allgemeinen und Feen im besonderen eigentlich nichts für mich sind. Die Leseprobe hatte mir allerdings gut gefallen. Vielleicht kann ich mit diesem Band nicht nur eine  neue Reihe, sondern auch ein neues Genre für mich entdecken. Man wird sehen.

Raum 213
Eigentlich weiß ich garnicht so genau worum es hier geht und möchte mich daher auch völlig überraschen lassen. Die ersten beiden Bände habe ich durch einen Tausch erhalten und ist eine Empfehlung einer lieben Booktuberin. Ich bin sehr gespannt.

Erdbeerpflücker (Jette und Merle Reihe)
Eine Jugend-Psychothriller-Reihe. Hier habe ich die höchsten Erwartungen, denn meine Lieblingsgenre kommen zusammen. Ich liebe Thriller und ich liebe Jugendbücher. Da kann es doch eigentlich nur gut werden oder?


Kennt ihr die Reihen?
Welche könnt ihr mir besonders empfehlen?
Habt ihr sie vielleicht noch selbst auf dem SuB?

Über Kommentare würde ich mich wie immer sehr freuen.



Donnerstag, 7. Januar 2016

Rezension: Raum 213 - Harmlose Hölle von Amy Crossing




Raum 213 - Harmlose Hölle
Amy Crossing

Toller Mysterie-Thriller für Jugendliche

Details:

ISBN: 3785578717
Verlag: Loewe
Erscheinungsdatum: 20. Januar 2014
Seitenzahl: 176
Ausführung: Broschiert
Preis: 7,95 €


Der Inhalt:
Eigentlich wäre die Eerie High eine ganz normale Schule, wäre da nicht Raum 213. Dieser Raum scheint verflucht zu sein, denn diejenigen die ihn betreten haben sind verrückt geworden oder haben es nicht überlebt.
Für Liv läuft es gerade alles andere als gut. Ihr Freund küsst vor ihren Augen eine andere, in ihrem Garten wird eine Leiche gefunden und es geschehen weitere mysteriöse Dinge.

Das Cover:
Das Muster und die eher schlichte Gestaltung gefallen mir wirklich gut und es verrät nichts von der Geschichte.

Meine Meinung:
Der Auftakt der Reihe konnte mich schnell in seinen Bann ziehen.
Auf der einen Seite lernen wir Liv kennen, mit der wir die aktuellen Geschehnisse erleben. Andererseits gibt es immer wieder Einschübe von den Erlebnissen vor 2 Jahren im Raum 213. Hier habe ich mich des öfteren an "X-Factor" oder "Paranormal Activity" erinnert gefühlt.

Der Schreibstil von Amy Crossing ist locker und leicht, so dass man schon auf den ersten Seiten in die Geschichte eintauchen kann. Dies ist bei den wenigen Seiten allerdings auch notwendig.

Zu Beginn wurde ich mit Liv nicht warm, was sich aber ab der Hälfte des Buches geändert hat. Dann habe ich mit ihr mitgefiebert und mitgelitten. Mit ihr wollte ich definitiv nicht tauschen.

Ich hatte mir gewünscht mehr über Raum 213 und seine Hintergründe zu erfahren, dies war leider nicht der Fall.
Auch die Auflösung kam mir etwas zu knapp vor. Sie wurde auf wenigen Seiten abgehandelt. Ein paar mehr Seiten hätten dem Buch sicher nicht geschadet.

Fazit:





4/5 Schmetterlinge
Ich bin sehr gespannt wie sich diese Reihe entwickelt. 

Dienstag, 5. Januar 2016

Rezension: Silber das 3. Buch der Träume von Kerstin Gier






Silber - Das dritte Buch der Träume
Kerstin Gier

Kann nicht mit Band 1 mithalten

Details:

ISBN: 3841421687
Verlag: FISCHER FJB
Erscheinungsdatum: 8. Oktober 2015
Seitenzahl: 464
Ausführung: Gebundene Ausgabe
Preis: 19,99 €


Der Inhalt:
Die Sache mit den Träumen vermischt sich immer mehr mit der Realität. Außerdem muss Arthur aufgehalten werden, denn er hat seine Techniken beinahe perfektioniert.
Als wäre das nicht schon genug, muss Liv sich auch noch mit Henry auseinander setzen. Diesem hat sie eine Lüge aufgetischt, in die sie sich immer mehr verstrickt.

Das Cover:
Wie schon bei den vorherigen Bänden gefällt mir das Cover sehr gut. Die kleinen Elemte sind ein Blickfang und das glänzende silberfarbende Cover ebenso.

Meine Meinung:
Auf das Finale dieser Reihe habe ich mich wirklich gefreut. Leider waren meine Erwartungen zu hoch.

Die Geschichte nimmt auf den ersten Seiten an Fahrt auf, plätschert dann allerdings nur so vor sich hin. Eigentlich passiert nicht wirklich was besonderes.

Teile die in Band 1 und 2 noch sehr wichtig waren, wurden hier nur nebenbei abgefertigt. Zum Beispiel Senator Tot. Andere Dinge stellten sich plötzlich als harmlos heraus und wieder anderes wurde dann garnicht aufgeklärt. Wirklich schade. 

Das Geheimnis um Secrecy hatte ich als Leser schon in Band zwei gelöst und beinah hätte ich dann die Augen verdreht, als auch Mia und Liv endlich wissen wer dahinter steckt.
Auch wie sie nun "den Bösewicht" ausschalten bzw. unschädlich machen können war mir schon lange vor den Protagonisten klar. 

Sogar Liv fand ich nicht mehr so toll wie in den vorherigen Bänden, hier hat mir Mia deutlich besser gefallen. Ebenso habe ich Grayson wirklich ins Herz geschlossen, ganz im Gegensatz zu Henry.
Generell ging mir die ganze Thematik mit der Lüge von Liv gegenüber Henry und dem ganzen drum rum eher auf die Nerven. Ich hätte lieber mehr über das Traum-Thema erfahren.

Nach wie vor hat mir allerdings der Schreibstil von Kerstin Gier wirklich gut gefallen. Sie hat mich zum Schmunzeln und teilweise sogar zum Lachen gebracht.
Auch die Rückblenden zu den vorherigen Teilen haben mir sehr geholfen wieder in die Geschichte hinein zu kommen.

Fazit:





Leider nur 3/5 Schmetterlinge. Ich hatte mir einfach mehr von dem Finale erwartet, da die Reihe wirklich gut begonnen hatte.

Sonntag, 3. Januar 2016

Project 5 books!



Viele von euch haben von diesem Projekt sicher schon mehrfach gehört. Sollte es dennoch an euch vorbei gegangen sein hier noch einmal eine kurze Erklärung:

Was ist das "Project 5 books"?
Kurz und knapp gesagt handelt es sich hier um ein Kaufverbot.
Erst wenn ich fünf festgelegte Bücher von meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) gelesen habe, darf ich neue Bücher kaufen. So soll die Zahl der ungelesenen Bücher minimiert werden.

Wie setzen sich diese fünf Bücher zusammen?
Kathy und ich starten dieses Projekt gemeinsam und haben uns überlegt, dass wir dem jeweils anderen zwei Bücher aussuchen. Weitere zwei Bücher suchen wir uns selbst aus und ein Buch haben wir gemeinsam auf dem SuB.

Welche Regeln gibt es?
- es dürfen höchstens 2 Bücher pro Monat von der Liste gelesen werden
- 1 Buch pro Monat darf erworben werden (Freibuch)
- dieses Freibuch kann auch in den nächsten Monat "mitgenommen" werden
- sollten im Monat mehr als 12 Bücher gelesen werden, gibt es einen Joker

Und Strafen?
Auch diese gibt es. Sollten während der Zeit des Projektes "unerlaubt" Bücher gekauft werden, wandern zwei Bücher zusätzlich auf die Liste. (Strafbücher)

Welche Bücher stehen auf meiner Liste?









"Herz aus Glas" und "Lieblingsmomente" sind die Bücher, die Kathy für mich ausgewählt hat.
Ich freue mich auf beide Geschichten sehr. 












Bienensterben haben wir beide auf dem SuB und möchten diese Geschichte zusammen kennenlernen und uns während des Lesens austauschen.










Diese Bücher habe ich selbst ausgewählt. "Lügenschwester" liegt noch nicht sehr lange auf meinem SuB, ganz im Gegensatz zu der Märchenadaption von Gabriella Engelmann.

Was ich zum Schluss noch sagen möchte?
Für dieses Projekt werde ich mir Zeit lassen, denn ich möchte einfach meinen SuB stark verkleinern. Möglicherweise werde ich nur ein Buch der Liste pro Monat lesen. Je nachdem wie ich Lust habe.

Ich hoffe darauf, dass Kathy und ich uns gegenseitig motivieren können an dem Projekt festzuhalten und es durchzuziehen. Zu zweit ist es hoffentlich einfacher als allein. 

Hier kommt ihr übrigens zu Kathys Blog: buecherliebenunderleben

Habt ihr auch schon an so einem Projekt teilgenommen?
Kennt ihr schon eins oder mehrere der Bücher?

Samstag, 2. Januar 2016

Neuzugänge Dezember 2015



Nachdem es im November sehr still bei mir war, sind im Dezember einige Neuheiten bei mir eingezogen.

Durch ein Wichtelpaket sind "Wer schön sein will muss sterben" und "Bienensterben" bei mir eingezogen. Ich bin schon sehr gespannt darauf. Vielen Dank noch mal dafür Nenya
Neben den Büchern habe ich noch viele weitere tolle Dinge erhalten.

Bei Tauschticket habe ich mir "Was dein Herz dir sagt" ertauscht. Dies war eine Empfehlung einer anderen Bloggerin. Vorher hatte ich von dem Buch noch nichts gehört.

"Kiss me, stupid!" hatte ich bei medimops bestellt um es in einem Wichtelpaket zu versenden, haben mich dann aber doch für andere Bücher entschieden. So ist dieses Buch auf meinem eigenen SuB gelandet.

Zu Weihnachten habe ich dann "Girl online", "Love and Confess" und "Sag nie ihren Namen" bekommen. Darüber habe ich mich sehr gefreut, denn bisher habe ich alles gelesene von Colleen Hoover geliebt.

Außerdem habe ich zwei Thalia-Gutscheine bekommen und einen von Amazon. Ich freue mich schon, diese einzulösen.

Auch ein ebook-reader ist bei mir eingezogen. Er war ein Geschenk mit dem ich absolut nicht gerechnet habe. Natürlich habe ich mich sehr gefreut. Bin nun gespannt wie mir das elektronische Lesen gefällt.

Welche Bücher sind im Dezember bei euch eingezogen?
Kennt ihr schon einige meiner Neuheiten? Wie haben sie euch gefallen?